Patent beantragt

Verschiedene Mikroben, die keine Modellorganismen sind, haben ein großes Potenzial für die Biotechnologie, z. B. für die Herstellung von Biokunststoffen oder alternativen Energiequellen. Trotz des Potenzials hängt die Kosteneffizienz des Einsatzes solcher Mikroben für die Produktion oft davon ab, dass Wege zur Produktionssteigerung gefunden werden, entweder durch verbesserte Fermentationsprozesse oder durch genetische Veränderung des Organismus. Die Verbesserung der Leistung durch genetische Veränderung ist eine sehr attraktive Option.

Man braucht sich nur vor Augen zu führen, wie Verbesserungen in der selektiven Züchtung die Erträge in der Landwirtschaft und in der Milchwirtschaft drastisch erhöht haben. Auch genetische Verbesserungen bei Mikroben können die Produktion revolutionieren. Der Engpass für solche Unternehmen ist jedoch häufig das fehlende Wissen darüber, wie die Produktion durch kontrollierte Genexpression gesteigert werden kann.

Ich habe eine biotechnologische Methode erfunden, mit der die Expression eines oder mehrerer spezifischer Gene in einem beliebigen Bakterium kontrolliert werden kann. Diese Kontrolle erfolgt über die natürliche Fähigkeit der Bakterienzellen, eine Vielzahl billiger und leicht verfügbarer chemischer Induktionsmoleküle, wie z. B. Einfachzucker, aufzunehmen.

Letzte Woche wurde nach Prüfung durch die Universität Gießen eine Patentanmeldung mit meiner Methode beim Europäischen Patentamt eingereicht. Die Unterlagen werden nun vom Patentamt geprüft, ein Prozess, der mehrere Monate dauern kann. In der Zwischenzeit bin ich daran interessiert, die Erfindung zu erweitern, um die Genexpression in Eukaryoten und Archeen manipulieren zu können.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sind Sie daran interessiert, an der Lösung eines großen Problems der Welt mitzuwirken?

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Ich freue mich über Ihre Ideen oder Fragen.

 

matthew.mcintosh@mikro.bio.uni-giessen.de

Tel.: +49 (0)641 99-35557

Contact

Are you interested in helping to solve a major problem of the world?
Do you have any questions or comments?
Then please contact me.
I welcome your ideas or questions.

 

 matthew.mcintosh@mikro.bio.uni-giessen.de

 

Tel.: +49 (0)641 99-35557